<< zur Startseite

 

 


DIE CD „Keine Wahl” wurde von der Jury der deutschsprachigen Liederbestenliste zur CD DES MONATS im Mai 2013 gewählt und erhielt den PREIS DER DEUTSCHEN SCHALLPLATTENKRITIK im August 2013 >> zu den Preisträgern

>> In die CD reinhören

 

 

 

BERND KÖHLER „KEINE WAHL” - EIN LIEDER- UND GESCHICHTENBUCH UND EINE CD
13 Lieder, Balladen und Gesänge aus Arbeitskämpfen (1971 - 2013)


Erstaunt haben Medien und Politik in den zurückliegenden Jahren eine neue Spezies couragierter Menschen wahrgenommen, den sogenannten „Mut- und Wutbürger”. Doch das Prinzip ist so alt wie die Menschheitsgeschichte selbst: Veränderungen von unten müssen den Mächtigen und Machthabenden abgetrotzt, abgerungen werden, oft gegen deren erbitterten Widerstand. Die Arbeiterbewegung wäre in ihrer langen Geschichte ohne ihre Mut- und Wutbürger nie zu den doch beachtlichen Erfolgen gekommen.

Für den Mannheimer Sänger und Liederschreiber Bernd Köhler war das schon immer ein inspirierendes Terrain. Sein Engagement war dabei nie abgehoben. Mit und ohne Gitarre fand man ihn an der Seite derer, die nur die Wahl haben zu kämpfen oder unterzugehen (KEINE WAHL). Er stellte sich damit bewußt in die Tradition von Künstlern wie Woody Guthrie, Wladimir Majakowski oder Ernst Busch, deren poetische wie musikalische Qualität und Überzeugungskraft auch aus ihrem direkten Engagement in politischen Bewegungen und Kämpfen erwachsen war. Wohlgemerkt – wir sprechen nicht von platten Gassenhauern, auch wenn in der konkreten Auseinandersetzung manches vergröbert auf den Punkt gebracht wird – wir sprechen von durchaus reflektierendem künsterischem Herangehen, von Balladen, Liedern und Gesängen, die mehr sind als vertonte programmatische Erklärungen.

„Vergessen Sie alles, was Sie über Lieder der Arbeiterbewegung zu wissen meinten, machen Sie sich locker und lauschen Sie, wie das kleine elektronische Weltorchester die alten Arbeiterkämpfer zum Tanzen bringt. (...) Das Prinzip der Montage, vereint mit gesanglich, klanglicher Dekonstruktion. Auch für Bernd Köhler ein Lernprozess. Vom Polit- und Agitpropliedermacher der siebziger Jahre zum kritisch-selbstkritischen Kopf von ewo im Quadrat, dem kleinen elektronischen Weltorchester aus Mannheim.” formulierte Eberhard Reuß im Kulturjournal von SWR2, als vor drei Jahren die ewo2-CD „Avanti Popolo” mit dem renommierten „Preis der deutschen Schallplattenkritik” ausgezeichnet wurde.

Auch bei der neuen Produktion sind die erprobten ewo-Musikanten wieder mit von der Partie. Hans Reffert, langjähriger Bühnenpartner von Bernd Köhler und verlässlicher Garant für den finalen Riff, Laurent Leroi, feinakzentuierender Akkordeonvirtuose und Jan Lindqvist, der die Melancholie des Nordens gekonnt ins Spiel bringt – sowie aus früheren Aufnahmen, die Elektronikspezialistin Christiane Schmied, die mittlerweile ihren Weg im Bereich der Neuen Musik geht. Und nicht zu vergessen: Adax Dörsam, der Saitenspezialist (Mandoline, Konzertgitarre und Bass) in dessen Studio auch diese Produktion wieder ihren vortrefflichen Klang fand. Für spür- und hörbare Chorgesänge sorgen der Mannheimer AlstomChor der sich vor 10 Jahren in den Auseinandersetzungen um den Standort gründete und eine Gruppe Azubis von Ford-Saarlouis, deren Begeisterung für das gemeinsame Singen Bernd Köhler bei einem Festival der Gewerkschaftsjugend aufgefallen war.

CD (15 Euro) und Buch (12 Euro) kosten zusammen 25 Euro.
Bestellungen
über: Bernd Köhler (bk@ewo2.de) oder Tel: 0621 - 83 31 30 oder über den Verlag Jump-Up

 

Foto: Bernd Köhler bei Kollegen von Kaco (Baden-Württemberg) - Kampf um die 35-Stunden-Woche – erster Streiktag, Mai 1984 (Foto aus „Der Gewerkschafter“ 6-84)

 

DAS BUCH
Lieder, Balladen und Gesänge aus Arbeitskämpfen
Ein Lieder- und Geschichtenbuch zur gleichnamigen CD
Format 140 x 200 mm, 160 Seiten, 2 Farben
Mit Notationen, Akkorden und erklärenden Texten zu den Liedern
Beiträge zu den historischen Ereignissen von Otto König, Hartmut Schulz, Sybille Stamm, Udo Belz, Joana, Einhart Klucke, Hans Reffert u. a.
Preis: 12, - Euro
ISBN 978-3-00-041278-3

Bestellungen über: Bernd Köhler (bk@ewo2.de) oder Tel: 0621 - 83 31 30, über den Verlag Jump-Up oder über den Buchhandel

 

 

 

 

 

 

 

DIE CD
BERND KÖHLER und ewo2: „KEINE WAHL” - 13 Lieder, Balladen und Gesänge aus Arbeitskämpfen (1971 - 2013)
Bernd Köhler: Stimme, akustische Gitarre / Hans Reffert: Ak- und E-Gitarre, Whiteborn / Jan Lindquist: Lapsteel, E-Gitarre / Christiane Schmied: Electronics, E-Gitarre / Adax Dörsam: Ak-Gitarre, Mandoline, Bass / Laurent Leroi: Akkordeon / Helmut Hoffmann: Akkordeon „Ausqesperrt“ / Chorstimmen: Alstomchor Mannheim und Azubis aus der JAV von Ford Saarlouis
CD mit Booklet und Kurz-Erklärungen zu den Liedern. Alle Texte und Musik: Bernd Köhler
>> Jump Up 30 // LC 10364 // Preis: 15 Euro

DIE CD „Keine Wahl” wurde von der Jury der deutschsprachigen Liederbestenliste zur CD DES MONATS im Mai gewählt.
und erhielt den PREIS DER DEUTSCHEN SCHALLPLATTENKRITIK im August 2013 >> zu den Preisträgern

 

 

 

1) Weit droben im Land (Gerstettenlied)

2) unsre Chance - Résistance

3) Noch steigt Rauch auf

4) Keine Wahl

5) Herrliche Zeiten

6) SOS (In voller Fahrt)

7) Aus den Fehlern lernen

8) Ausgesperrt

9) Wenn die Stadt erwacht

10) Mitten in einer Maschinenfabrik

11) S'Lied, net nur vum Auto

12) Stahlwerkersong

13) Lied von der Macht

-

 

Mehr Infos oder bestellen über JUMP Up

 

 

-