<< zur Startseite

 

 

 

12. MÄRZ _ CD RELEASE IM FORUM MANNHEIM _ EIN FEST FÜR DIE SINNE

Ein Fest extrem guter Musik mit poetisch-politischen Inhalten und ein nachhaltiges Erlebnis - das war das Releasekonzert am 12. März. 2 Stunden dichtes Programm, bestens ausgemischt von Uli Breihoff, mit Beamerprojektionen von Lutz Walzel und einer gut bestückten Getränktheke, betreut von den KollegInnen vom Alstomchor die auch beim Auf- und Abbau mithalfen. Ein herzliches Dankeschön an alle die vor und hinter der Bühne mithalfen, ein Chapeau an das begeistert mitgehende Publikum aber vor allem an die exzellente Combo des Abends: Hans Reffert, Jan Lindqvist, Adax Dörsam, Laurent Leroi und Joachim Romeis.

Eine zeitgemäße und politisch radikale Musik ist möglich - das war die zentrale Botschaft unseres Konzerts. Die CD kann ab sofort bei JumpUp oder direkt bei mir (bk@ewo2.de) bestellt werden.
Sehr gerne kommen wir auch mit diesem Programm zu euch - NUR MUT!


Bilderserie vom Konzertabend - Fotos Sven Ehlers

 

12. März 2015 - ewo2 im FORUM Mannheim – G R A C I A S – an ein wieder mal phantastisches Publikum

Bernd Köhler – Texter, Sänger, Komponist – „energetischer Mittelpunkt von ewo2, dem elektronischen kleinen weltorchester” (zitiert aus dem Musikmagazin FOLKER ;)

Hans Reffert, „the man” für die nachhaltigen und markanten Riffs – akustisch wie elektronisch – hier mit einer Fender-Bariton

Jan Lindqvist mit großem Effektbrett und elektronischen Gitarren – war mit Dobro und Lap Steel durchaus auch rustikal unterwegs

Adax Dörsam, hier mit Bouzouki, virtuos und mit unterschiedlichsten Seiteninstrumenten ein Garant für diesen gelungenen Abend

Laurent Leroi, der König über die Knöpfe am gleichnamigen Akkordeon - schräg, frech und immer frei

Joachim Romeis - einer der sein Instrument lebt und liebt und vor allem zeigt, was mit vier Saiten alles möglich ist ...

Elektronisch-akustisches Saitenensemble grüßt Elsässer Knopfakkordeon (vorne) - das klassische ewo2

... die Bühne im Forum – Ruhe vor dem Gitarrengewitter

-

alle Fotos, copyright: Sven Ehlers, Wiesbaden

 

-

 

 

-